Freya

freyaDie Marke Freya ist eine modische und qualitativ hochwertige Marke für Dessous. Sie wurde insbesondere für Damen mit schlanker Figur und zugleich großer Oberweit konzipiert. Die Marke gehört zur Eveden GmbH, einem Unternehmen, das bereits seit Jahrzehnten im Dessousbereich agiert und im Heimatland England zu den Marktführern im Wäschebereich zählt. Zur Unternehmensgruppe gehören außer Freya auch die Marken Goddess und Fantasie.

Anzeigen von    ladenzeile.de

Freya Dessous zeichnen sich besonders durch ihre trendigen Designs in großen Cupgrößen aus und erfreuen sich in der Damenwelt großer Beliebtheit – nicht zuletzt auch wegen den vorhandenen Zwischengrößen wie beispielsweise DD Cup oder FF Cup, die einen perfekten Sitz ermöglichen. Es werden Dessous bis zu einer Cupgröße von JJ angeboten – in allen nur erdenklichen Stilrichtungen: Von sinnlich bis sportlich, von dezent bis verspielt. So ist für jeden Geschmack das passende Set erhältlich.
freya dessousNeben den Dessous werden von Freya auch Bademoden angeboten, die bis zu Cupgröße H zur Verfügung stehen. Auch hier ist eine große Bandbreite an verschiedenen Modellen, Farben und Schnitten erhältlich.
Mode von Freya ist nicht ganz günstig, zeichnet sich aber durch die lange Lebensdauer der Produkte und der guten Verarbeitung durch ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Gerade in größeren Cupgrößen ist die Auswahl an hübschen BH-Sets im Vergleich zu anderen Dessous-Marken sehr groß. Die Marke erfreut sich vor allem in jüngeren Altersklassen großer Beliebtheit und kann über bundesweit gut sortierte Fachgeschäfte bezogen werden.

Freya

Erfahrungen, Meinungen, Testberichte, Fragen und Antworten

Roridula April 30, 2009 um 17:18 Uhr

„nicht zuletzt auch wegen den vorhandenen Zwischengrößen wie beispielsweise DD Cup oder FF Cup, die einen perfekten Sitz ermöglichen.“

Das ist falsch. DD und FF sind keine Zwischengrößen, sondern reguläre Größen im britischen System. Außerdem ist die Schrittweite zwischen den britischen Körbchen größer als im deutschen System: 2,5cm statt 2cm. Somit ist es im britischen System eigentlich schwieriger als im deutschen System eine passende Körbchengröße zu finden. Der große Vorteil des britischen Systems (bzw der britischen Hersteller) ist aber, dass bis zur Körbchengröße JJ oder teilweise auch K produziert wird. Das entspricht dem europäischen P!

Auf dieser Grafik (gemeinfrei, Wikipedia) sind die Unterschiede zwischen Europäischem und Britischen Körbchengrößen dargestellt:
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/6a/Cupumrechnung.svg

Einen Kommentar hinterlassen