Reebok Schuhe

reebok schuheIm Jahr 1895 begann die Firmengeschichte des Unternehmens J. W. Foster and Sons in Bolton, Großbritannien, das bereits für die Olympischen Sommerspiele 1924 die Rennschuhe für die teilnehmenden Sportler herstellte. 1958 riefen zwei Enkel des Firmengründers das Gemeinschaftsunternehmen Reebok ins Leben. Während einer internationalen Handelsshow entdeckte Paul Fireman die Reebok Schuhe und sicherte sich sogleich die Vertriebsrechte für den nordamerikanischen Raum. Noch im gleichen Jahr führte Fireman die Laufschuhe in den Vereinigten Staaten ein und verkaufte sie zum Preis von 60 Dollar pro Paar.

Anzeigen von    ladenzeile.de
Reebok GL 6000

Reebok GL 6000

Als 1982 zu Beginn der Aerobic-Welle der Frauenschuh Freestyle in die Läden kam, konnte Reebok einem stets wachsenden Beliebtheitsgrad verzeichnen. Der komfortable und schön designte Freestyle-Laufschuh wurde als Sport- und Straßenschuh zur Ikone des 80er-Jahre- Stils und fand in verschiedenen Farben und in niedriger und höherschließender Ausführung zahlreiche Anhänger. Noch heute erfreut sich der Freestyle beim Cheerleading und im Fitnessbereich großer Beliebtheit. Auf Grundlage dieses Erfolgs wurde mit dem Ex-O-Fit wurde ein ebenso beliebter Sportschuh für Männer eingeführt.
Gegen Ende der 80er Jahre brachte Reebok Schuhe die Pump-Modelle auf den Markt, deren spezielle durch eine in den Schuh integrierte Pumpe mit Luft gefüllten Kammern sich dem Fuß des Trägers anpassten und somit laut Hersteller einen aggressiveren Laufstil ermöglichten. Trotz des hohen Preises wurde der Schuh ein beliebter Modeartikel und stellte ein Statussymbol dar.

Reebok Freestyle Hi

Reebok Freestyle Hi

In den Jahren 2002 und 2004 erwarb Reebok die Exklusivrechte zur Herstellung und Vermarktung von echten und nachgemachten Trikots der NFL (National Football League) und NBA (National Basketball Association) sowie der National Hockey League und der Canadian Football League und ist der offizielle Schuhausstatter der NFL, NBA und Major League Baseball. Des Weiteren sponserte Reebok Tennisspieler wie Andy Roddick, Venus Williams und Thierry Henry.
Das Unternehmen, welches neben den Marken- und Herstellungsrechten unter anderem von Rockport, CCM, Jofa, G-Unit und Daddy Yankee hält, unterstützte auch englische Fußballvereine wie die Bolton Wanderers und Manchester City. Seit Beginn des Jahres 2006 zählt Reebok als Bestandteil der Adidas AG und rüstet seit Juli 2008 den 1. FC Köln aus um sich auch in Deutschland zu etablieren.

Reebok Schuhe

Erfahrungen, Meinungen, Testberichte, Fragen und Antworten

Home Juli 3, 2014 um 04:23 Uhr

Great do the job! That’s the type of info which can be allowed to be embraced all over the online. A sense of shame on the internet for no more time placing this specific publish higher! Can occur above along with consult with my website. Thank you so much =)

Einen Kommentar hinterlassen